Login



KEUTSCHACH / HODIŠE


MY ELNET


UNSERE GEMEINDEN

Unsere Gemeinden

AKTUELLES


TERMINE


Keine aktuellen Termine

LINKS

Skupnost južnokoroških kmetic in kmetov

Mlada EL

PUAK

Slovensko na uradih

Kmečka izobraževalna skupnost

Europäische Freie Allianz

Gemeinde Keutschach / Hodiše

Keutschach / Hodiše

Pyramidenkogel: Finger weg vom Zündkabel!

28.09.2012 - 12:04

Der letzte Saisontag des Pyramidenkogels in Keutschach/Hodiše ist für die Grüne Einheitsliste Anlass, auf die aufgetretenen Misstände bei der Erstellung des Projekts „Pyramidenkogel-Neu“ hinzuweisen. Aus diesem Grund plant die GEL am Sonntag, 30.09.12, mit der Aktion "Endstation Turm" die Malversationen bei diesem Vorhaben in Erinnerung zu rufen.

GEL-Gemeinderat Grießhammer dazu: „Der Bürgermeister von Keutschach/Hodiše macht mit Hilfe der FPK-Landesregierung weiter wie bisher und stürzt die Gemeinde und alle Kärntnerinnen und Kärntner in das nächste Finanzdesaster namens Pyramidenkogel-Turmsprengung und Neubau. Ein fertiges Alternativkonzept auf Basis Sanierung des „Alten“ zum „Energieturm“ mitsamt attraktiver Neugestaltung der Turmumgebung mit Restaurant, Erlebnisbereiche etc. wurde nicht einmal zur Bewertung zugelassen. Unser zukunftsweisender Vorschlag eines „Energieturms“ hätte zumindest die Hälfte der Kosten des Neubaus eingespart. Ein weiterer Vorteil: der Turm würde zu 100 % im Eigentum der Gemeinde bleiben“, so Grießhammer.

Kritik kommt von der Grießhammer (GEL) auch an der Umsetzung des geplanten Neubaus: „Dem Gemeinderat wurden wesentliche Entscheidungsgrundlagen, wie die Folgekostenrechnung vorenthalten. In der Antwort auf unsere Beschwerde wird klargelegt, dass offensichtlich mit nachhaltig und dauerhaft 120.000 BesucherInnen pro Jahr gerechnet wird. Ich erinnere daran, dass der Pyramidenkogel in den besten Zeiten des Kärntner Tourismus nicht mehr als 130.000 Menschen angezogen hat. Ich halte diese Kalkulation daher für sehr optimistisch“.

In Anbetracht der gerade für Gemeinden schwierigen Finanzierungssituation und den vielen Ungereimtheiten bei diesem Großprojekt fordert die GEL daher das Ziehen der Reissleine: „Finger weg vom Zündkabel!“, so Grießhammer, der davon ausgeht, dass der nun bestehende Turm nicht gesprengt wird: „Wir schicken den Pyramidenkogel am Sonntag, dem letzten Saisontag, bloß in seine wohlverdiente Winterruhe“, schließt der GEL-Gemeinderat.

AVISO:
Aktion: Winterruhe für den Pyramidenkogel - Finger weg vom Zündkabel!

Wann: Sonntag, 30. Sep. 2012, 11.00 Uhr (letzter Saisontag)

Wo: Busparkplatz unter dem Turm am Pyramidenkogel

KOMMENTARE

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.